Weintipp Champagner von Natalie Lumpp

Genießen – jetzt erst recht!

In diesen Tagen müssen wir uns auf Grund des Corona Virus in allen Belangen einschränken. Meine Empfehlung lautet: gönnen Sie sich einen guten Champagner! Vielleicht erleben Sie mit den Champagnern ein unvergessliches Wochenende?

Einfach großartig ist der Champagner Réserve brut von Thevenet Delouvin! Er leuchtet in zarten Bronzefarben – und er verführt schon mit seinem Duft an frische Vanilleschoten, geröstete Haselnüsse und frisch gebackenes Brioche erinnernd. Dann gesellen sich frischere Aromen hinzu, denken Sie an Orangen und Mandarinen – er riecht wie ein wunderbares Parfüm. Am Gaumen animiert er mit seinem feinen Aroma von Orange- er wirkt sehr fein, frisch ohne säuerlich zu sein. Besser kann eine Champagner nicht balanciert sein.

Ebenfalls als Reserve brut ausgebaut ist der Champagner von den drei Brüdern Collet. Auch sie engagieren sich mit Leib und Seele dem nachhaltigen Weinbau. Der Champagner leuchtet in kräftigen Bronzefarben – und er wirkt im Duft sehr vielschichtig. Anfangs zeigt er sich würzig und erinnert an frische Walnüsse, dann kommen Limone und Zitronengras hinzu. Am Gaumen spielt er mit Würze und Fruchtigkeit – er fasziniert!

Sehr edel sieht der Champagner Prestige brut von David Coutelas aus. Diese Flasche werden Sie nicht entsorgen… In der Farbe zeigt der Champagner ein kräftiges Gold und wirkt im Duft sehr außergewöhnlich – denken Sie an gerösteten Sesam, getoasteter Toast mit Butter und wirkt insgesamt sehr würzig. Am Gaumen wirkt er markant, gerösteter Sesam bleibt und seine feine Reifearomen machen ihn vielschichtig. Zu einem unvergesslichen Erlebnis wird der Champagner mit Saté Spießchen. In jedem Fall ist der Champagner ein toller Essensbegleiter!

Ein herzliches Prosit!

Champagner Empfehlung vom Le Jardin de France

Duval Leroy 1er Cru Fleur de Champagne, auch direkt erhältlich.

A votre Santé

https://www.natalie-lumpp.de/

https://www.champagne24.de/

https://lejardindefrance.de/baden-baden/de/1

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.