Die etwas Andere Tartiflette von Sophie Bernhard

in Wikipedia steht:

Tartiflette ist ein Kartoffelauflaufgericht mit Reblochon-Käse. Tartiflette ist dabei trotz des vermeintlich typisch savoyardischen Images kein traditionelles Gericht. Um 1980 wurde das Rezept vom Syndicat interprofessionnel du Reblochon, also derjenigen Organisation, die die Interessen der Hersteller des Hauptbestandteils des Rezeptes, dem Reblochon-Käse vertritt, aus der Taufe gehoben.

Die Grundbestandteile von Tartiflette sind Kartoffeln, ein ganzer Reblochon sowie Zwiebeln. Die Kartoffeln werden gekocht und dann mit dem horizontal halbierten Käse in einer Auflaufform überbacken. Oft beinhaltet eine Tartiflette auch noch Speck, Crème fraîche oder Weißwein. Meist wird Tartiflette direkt aus der Form mit einem grünen Blattsalat und Savoyer Weißwein serviert.

Stopp…Bei uns

haben wir die Zwiebeln ersetzt mit schwarzem Trüffel (Tuber Melanosporum) und anstatt Crème Fraiche haben wir feines Olivenöl von Nyons darüber getröpfelt…. Das war so lecker…

Dazu gab es einen Weißwein aber auch nicht aus der Savoie sondern aus der Provence von Peter Fischer, Château Revelette in Jouques.

Kontakte:

http://www,lejardindefrance.de

http://www.revelette.fr

http://www.fermebres.fr

http://www.fromagerieantony.fr

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.