Andrea Baumgärtner: „VegetarianArt“ im Restaurant LA TABLE, Baden-Baden

Andrea Baumgärtner könnte man als „Hauskünstlerin“ von Bernhard’s Restaurants bezeichnen. Seit vielen Jahren präsentiert sie ihre Werke im LE JARDIN DE FRANCE im Baden-Badener Goldenen Kreuz. Neue Bilder von ihr sind jetzt im LA TABLE in der Jagdhausstraße zu sehen. Sie wurden speziell für diese Lokalität geschaffen. „Genießer treffen Freunde (GTF)“ hat die Künstlerin dazu interviewt.

GTF: Ihre Bilder sind oft Porträts von Menschen, die den Betrachter so intensiv anblicken als ob sie neugierig auf ihn sind und mit ihm kommunizieren wollen. Jetzt  zeigen bringen gewissermaßen überdimensionale Porträts von Gemüse auf die Leinwand – und das in einem Restaurant. Wie sind Sie auf die Idee gekommen?

Andrea Baumgärtner: Meine frühesten Gemüsebilder sind bereits im Jahr 1997 entstanden. Feldfrüchte male ich, weil mich ihre Formen faszinieren – und außerdem koche ich gerne. Wie wichtig Gemüse für unsere Ernährung ist, wird vielen Menschen gerade jetzt wieder bewusst. Ich denke, dass meine Bilder in einem Restaurant, das regionale und saisonale Produkte von qualitätsbewussten Erzeugern verarbeitet, sich besonders wohlfühlen.

GTF: Sie arbeiten in der aufwendigen Ölmalereitechnik und tragen mehrere Schichten auf die Leinwand auf.

Andrea Baumgärtner: Ja, diese Technik kostet Zeit und erfordert viel Konzentration. Sie ist jedoch spannend und bringt überraschende Ergebnisse. Zunächst lege ich die gesamte Leinwand monochrom schwarz an. Noch bevor die Farbe trocken ist, beginne ich mit den Motiven. Vorzeichnungen sind nicht möglich, daher muss ich bereits vorher eine genaue Vorstellung vom fertigen Bild haben. Dann beginnt immer wieder ein geheimnisvoller Prozess. Denn die neue Farbe mischt sich mit der noch feuchten Grundfarbe. Mehrere Schichten übereinander bringen stets neue Farbtöne, die sich nicht genau vorherbestimmen lassen. So ist das zarte Grün der Fenchelknolle durch ein Gelb entstanden, das sich mit dem Schwarz des Untergrunds verbunden hat. Auch das Erdige frisch geernteter Wurzelgemüse  wird so sichtbar. Für mich ist diese Malweise wie ein Reifungsprozess in der Natur – alles entwickelt sich und wer die Gabe hat zu beobachten, hat seine Freude daran.

GTF: Frau Baumgärtner, wird bedanken uns für diesen Einblick in Ihre Arbeitsweise und wünschen Ihrer VegetarianArt viele interessierte Betrachter.

Alle Bilder können Sie Live im Restaurant La Table in der Jagdhausstr. 5 in Baden-Baden bewundern…Wer weiß vielleicht treffen Sie dort sogar die Künstlerin…

http://www.la-table-baden-baden.de

http://www.andrea-baumgaertner.de

http://www.bernhards-baden-baden.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.