Wir stellen vor: Paul Stradner, Villa René Lalique in Wingen im Elsaß

Paul Stradner kehrt gewissermaßen nach Baden-Baden zurück – zumindest virtuell. Der ehemalige Chefkoch im Brenners reiht sich in den Kreis von Bernhard’s Genießerfreunden ein und wird Teil des Blogs „Geniesser treffen Freunde“.

Seit Herbst 2017 ist er gemeinsam mit Jean-Georges Klein Küchenchef in der Villa René Lalique in Wingen-sur-Moder. Vor seiner Zeit als Küchenchef im Brenners wirkte Stradner für Jean-Georges Klein im Drei-Sterne-Restaurant L’Arnsbourg in Baerenthal (Frankreich).

Während der fünf Jahre an der Spitze der Küche im Brenners Park-Restaurant entwickelte er mit einer innovativen Note seinen eigenen Stil. Das brachte ihm nach wenigen Monaten in Baden-Baden zwei Michelin-Sterne ein. Paul Stradner gehört zu den jüngsten Küchenchefs, die in Deutschland diese Auszeichnung entgegennehmen durften. 2016 erhielt das Brenners Park-Restaurant unter der Ägide von Paul Stradner bei Gault & Millau 18 Punkte und der Maitre wurde zum „aufsteigenden Stern“ in Deutschland gekürt.

Zum Bernhard’s Baden-Baden Blog wird Paul Stradner Rezepte für das genussvolle Home-Cooking beisteuern und hin und wieder einen Einblick geben, was in der Villa René Lalique den Gästen serviert wird. Freuen Sie sich drauf.

Die Villa, die 1920 für René Lalique erstellt wurde, erwachte im September 2015 zu neuem Leben. Silvio Denz, Präsident von Lalique, ließ ein luxuriöses 5-Sterne Hotel und ein gehobenes Restaurant, das nur knapp drei Monate nach seiner Eröffnung, mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entstehen. Heute symbolisiert die Villa René Lalique das Know-how und die Expertise des Hauses Lalique mit sechs exklusiven Suiten, deren Gestaltung den Innenarchitekten Lady Tina Green und Pietro Mingarelli anvertraut wurde. Zur Seite steht ihnen Romain Iltis, bekannter Sommelier aus dem Elsass mit den Auszeichnungen „Meilleur Ouvrier de France“ 2015 und „Meilleur Sommelier de France“ 2012, dessen Reich aus einem wahrlich außerordentlichen Weinkeller, einem der Schönsten Europas mit an die 60’000 Flaschen, besteht. Die Villa René Lalique gehört zu der renommierten internationalen Hotelvereinigung Relais & Châteaux mit weltweit 569 außergewöhnlichen Mitgliedshäusern sowie seit Januar 2019 zur prestigeträchtigen Vereinigung „Grandes Tables du Monde“. Gleichsam als Hymne an die französische Lebensart feierte die Villa René Lalique am Freitag, 18. September 2015 ihre Eröffnung.

http://www.villarenelalique.fr

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.