Weintipp Domaine Eddie Feraud et fils in Châteauneuf du Pape von Sophie Bernhard

Das junge Weingut Eddie Feraud et Fils wurde 1984 von Eddie und seinem Vater Pierre gegründet. 2012 nach einem Chemie Studium stieß der Sohn Yannick dazu.

Das Weingut umfasst 5,5ha im Ort Châteauneuf-du-Pape (Appellation). Die Rebsorten bei den Rotweinen sind hauptsächlich Grenache und Mourvèdre, bei den Weißweinen Clairette Rose und Clairette Weiß. Die Reben stehen in „complantation“, die Rebsorten wind nicht getrennt gepflanzt. Sie wachsen auf Sandsteinböden (Safer) und Sandböden direkt angrenzend an die außergewöhnlichen Sandböden von Rayas (les sables de Rayas).

Direkt von dieser Grenzparzelle kommt der Spitzenwein von Yannick, Les Raisins Bleus.

Die Trauben werden ausschließlich im Ganzen verarbeitet, nicht nach Rebsorte sortiert. Der Leseertrag liegt bei max. 20-22hl/ha. Bei der Vinifikation in alten Holzfässern werden keine Fremdhefen zugesetzt. Bei diesem Prozess hält Yannick viel davon, den Wein ruhen zu lassen und sieht deshalb von Remontage* ab.

*Franz. Begriff für Überpumpen oder auch Umpumpen oder Umwälzen

Das Ergebnis ist FINESSE und ELEGANZ.

Merci Yannick für diese Entdeckung und für das phantastische Erlebnis.

Ganz besonders hat mir Le Petit Plaisir Blanc imponiert: eine Cuvée aus Grenache, Clairette und Muscat.

Sogar ein Hörl Zwerg hat es bis Châteauneuf-du-Pape geschafft.

Domaine Feraud & Fils

9, Avenue Général  De Gaulle

84230 Châteauneuf-du-Pape

www.bernhards-baden-baden.de

www.lejardindefrance.de

www.domaineferaudetfils.fr/ledomaine/

www.ottmar-hoerl.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.